Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies oder jederzeit über Ihre anpassen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können.
Analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Sie verwenden einen veralteten Browser (Internet Explorer 6/7) mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen.

Das Stadtische Krankenhaus Nettetal setzt auf die sichere BMT®-Technologie zur Grauwassernutzung und reduziert dadurch ihren Frischwasserbedarf um rund 350 m³ im Jahr.

Das Städtische Krankenhaus Nettetal ist eine Klinik der Grund- und Regelversorgung am linken Niederrhein mit einem überregionalen Zuweiserkreis. Mit den niedergelassenen Ärzten wird die medizinische Versorgung von ca. 50.000 Einwohnern sichergestellt. Dazu wird ein gut ausgestattetes Krankenhaus mit modernster Ausstattung und hochwertiger medizinischer Versorgung durch qualifizierte Ärzte und Pflegepersonal und zeitgemäßen Strukturen angeboten.

Im Zuge von verschiedenen Modernisierungs- und Sanierungsvorhaben entstand ebenfalls bis Ende Januar 2009 ein komplett neuer Gebäudetrakt. Hier wurde sich trotz der sensiblen Bereiche für den Einbau einer GEP-Grauwasseranlage entschieden. Ausschlaggebend für diese Entscheidung seitens der Krankenhausverwaltung ist die zum Einsatz kommende überzeugende und sichere BMT®-Technologie von GEP. Jenes Kürzel steht für den Begriff BioMembranTechnologie®. Dahinter verbirgt sich die derzeit modernste Aufbereitungstechnik in der Grauwassernutzung. Im Gegensatz zu anderen Aufbereitungsverfahren wird bei GEP auf eine permanente physikalische Barriere gesetzt, die jederzeit und absolut zuverlässig ein keimfreies Betriebswasser erzeugt. Dies gewährleisten hochwertige getauchte Membranfilter, welche mit einer äquivalenten Porenweite von lediglich 50 nm selbst im Falle eines Stromausfalls oder ineffizienter biologischer Grauwasserbehandlung auf rein mechanischem Wege klares keimfreies Betriebswasser zur Verfügung stellen.

Seit Februar 2009 läuft die Anlage störungsfrei und liefert hygienisch unbedenkliches Betriebswasser, welche die Qualitätsanforderungen der EUBadegewässerrichtlinie und die der DIN 19650 Klasse 2 klar erfüllt. Dies bestätigt ein unabhängiger Befundbericht der zuständigen Gesellschaft für Hygieneberatung Ende März 2009.
1/2015
Das moderne Städtische Krankenhaus Nettetal entstand 1970 durch den Zusammenschluss des Lambertus- mit dem Marien-Hospitals.
Die Platz sparende GEP-Grauwasseranlage im Krankenhaus Nettetal beansprucht bescheidene 4,5m² für sich.
Städtisches Krankenhaus Nettetal
Städtisches Krankenhaus Nettetal GmbH
Sassenfelder Kirchweg 1
41334 Nettetal
GEP- Wassermanager GWA 2 inkl. Druckerhöhungs- anlage
max 2.200 Liter/Tag
2,8 kWh/m³ Betriebs- wasser