Sie verwenden einen veralteten Browser (Internet Explorer 6/7) mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen.

Eine ″Zitterpartie″ nach Österreich.

Als Erstes mußte die Bahnunterführung durchfahren werden und unmittelbar dahinter erfolgte das Umladen auf einen anderen LKW. Anschließend mußte eine Brücke überwunden werden, die eine 16t Beschränkung aufwies, die aber gleichzeitig die einzig mögliche Abladestelle darstellte. Deshalb wurde die Brücke mit Steher gesichert. Einer der Steher bog sich während des Abladens völlig durch, doch der Tank gelangte sicher in die Grube.
Unsrem Team ist nichts zu schwer und keine Durchfahrt zu klein. Auch Dank der Zusammenarbeit mit erfahrenen Partnern in Tirol. Wärme auf den Gipfeln um Kitzbühel ist also auch diesen Winter garantiert.

Technische Daten:
  • Behälter: 80 m³
1/2015