Sie verwenden einen veralteten Browser (Internet Explorer 6/7) mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen.

Mit dem Ziel die Energiekosten zu minimieren, fanden im thüringischen Altenburg in sechs Mehrfamilienhäusern der AWG umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen statt.

Mit dem Ziel die Energiekosten zu minimieren, fanden im thüringischen Altenburg in sechs Mehrfamilienhäusern der AWG umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen statt.

Zukünftig werden durch ein intelligentes Konzept, die Nebenkosten für Energie in 110 Wohneinheiten gesenkt. Dazu wurden zuerst die bestehenden 15 Einzelanlagen demontiert und ein neuer 285 KW Brennwertkessel installiert. Dieser wird durch Erdgas betrieben. Zum neuen Konzept gehört außerdem eine Solaranlage mit zwei Kollektorflächen von 40 m2 und 140 m2.

Wärmedämmung

Polyurethan Spritzschaum

Rohdichte

35 kg/m3

Druckfestigkeit

0,17 N/mm2

Stauchung

8 %

Wärmeleitfähigkeit bei 23 °C Mitteltemperatur

20,5 mW/m?K

Geschlossene Zellen

95 %

Brandverhalten

B2



Um die Wärmeerzeugung weitgehend unabhängig vom Verbrauch zu betreiben wurde ferner ein erdverlegter Wärme-Tank von Dehoust in die Anlage integriert.

Er dient dazu, Differenzen zwischen der erzeugten und der verbrauchten Wärmemenge auszugleichen und Leistungsschwankungen zu glätten. Dadurch ergibt sich für die Anlage ein besserer Wirkungsgrad.

Produkt

Erdverlegter Wärme- Pufferspeicher

Betriebsdruck

6 bar

Druckfestigkeit

0,17 N/mm2

Max. Betriebstemperatur

95° C

Durchmesser

2.000 mm ohne Isolierung

Inhalt

10.000 l

Oberfläche innen

roh

Oberfläche außen

gestrahlt, 2-K-EP-Beschichtung

Wärmeisolierung

200 mm PUR-Schaum frei aufgeschäumt, Umhüllung der Außenisolierung mit Butylkautschuk, zugelassen für Erdeinbau



Der erdverlegte Wärme-Pufferspeicher mit 10.000 l Fassungsvermögen ist ausgelegt nach DGRL Art.3 und AD Merkblatt B. Um eine optimale Schichtung zu erreichen sind spezielle Einspeiserohre mit Flansch-anschlüssen DN50 DIN2633, welche als Doppelverteilerrohr ausgeführt sind, im Behälter eingeschweißt.

Kontinuierliche Wärmeverluste werden durch die Außenisolierung des Behälters mit einem 200 mm Polyurethan-Spritzschaumsystem verhindert, wobei besonderes Augenmerk in der Planung, auf die Vermeidung von Wärmebrücken gelegt wurde. Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Planung war der Schutz der Isolierung. Dazu ist der isolierte Behälter ab Werk zusätzlich mit einer Abdichtung aus Butylkautschuk umhüllt. Dieser ist für den Erdeinbau zugelassen und praktisch undurchlässig für Wasserdampf und Sauerstoff.

Um bei diesem Behälter den gewünschten mechanischen Schutz zu realisieren kam weiterhin eine Rohrschutzmatte zum Einsatz.
1/2015
Erdverlegter Wärme-Pufferspeicher
Behälter mit Hülle aus Butylkautschuk
Die Rohrschutzmatte vervollständigt den Wärme-Pufferspeicher
Auftragen der Spritzschaums
Wärmeverbund Altenburg West
AWG West Bauvereinstr.5 04600 Altenburg
Ing.-Büro Haubold
Steffen Böhme GmbH & Co.KG Ringstr.11 09241 Mühlau