Sie verwenden einen veralteten Browser (Internet Explorer 6/7) mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen.

Der im Juni 2011 fertiggestellte Betriebshof des kommunalen Entsorgers EAD Darmstadt senkt durch ein cleveres Wasserkonzept deutlich den Gesamttrinkwasserbedarf. Dies ermöglicht vor allem der Einsatz einer Grauwasseraufbereitungsanlage von DEHOUST. Das auf dem Gelände anfallende Grauwasser wird zur WC-Spülung sowie zur Reinigung der Einsatzfahrzeuge wiederverwendet.

Der kommunale Entsorgungsbetrieb EAD ist in den letzten Jahren durch Ausweitung seiner Dienst- und Geschäftstätigkeiten kontinuierlich gewachsen. Die ursprünglich drei Betriebsstätten wurden in einem neuen gemeinsamen Betriebsstandort in Darmstadt zusammengelegt. Neben dem Neubau einer Recyclingstation, einem Abfall-Umladeplatz sowie einer Fahrzeughalle wurde auch ein komplett neues Verwaltungsgebäude errichtet. Insgesamt werden am Betriebshof rund 500 Mitarbeiter beschäftigt.

Aufgrund des sehr hohen Wasserverbrauchs auf dem Betriebsgelände an „Nicht- Trinkwasserqualität“ und dem gleichzeitig hohen Angebot an gering belastetem Grauwasser aus den Sanitärräumen der Werksarbeiter, haben sich die Betreiber für die Installation einer GEP-Grauwasseranlage entschieden. Mit einer täglichen Aufbereitungsleistung von 6.000 Litern recycelt die Anlage das komplette Dusch- und Handwaschbeckenabwasser zu hochwertigem Betriebswasser, welches zur Spülung der Toiletten im gesamten Verwaltungsgebäude sowie zur Reinigung der Straßenfahrzeuge wieder verwendet wird. Insgesamt werden somit jährlich rund 1.650 m³ frisches Trinkwasser eingespart!

Die Versorgungssicherheit der angeschlossenen Verbraucher gewährleistet eine energieeffiziente Doppelpumpenanlage mit Frequenzregelung. Die GEP-Steuereinheit sowie die Druckerhöhungsanlage sind an die zentrale Gebäudeleittechnik angeschlossen und lösen im Falle einer Störung ein Alarmsignal auf der Leitwarte aus.

Ein zusätzliches Feature der GEPGrauwasseranlage ist das automatische Abpumpen des recycelten Grauwassers in eine externe Regenwasserzisterne, sobald der Speicherbehälter der GEP-Grauwasseranlage einen Füllstand von 95% überschreitet.

Dank der Grauwassernutzung wird eine Trinkwassereinsparung von rund 1.200 m³ pro Jahr erwartet.
1/2015
Auf dem neuen Betriebshof in Darmstadt wird aufbereitetes Grauwasser für die WC-Spülung und für die Fahrzeugreinigung wieder verwendet.
Kompakte Anlagentechnik: im Technikraum des EAD recycelt ein GEP-Wassermanager täglich bis zu 6.000 Litern Grauwasser.
EAD Betriebshof, Sensfelderweg, Darmstadt
EAD Darmstadt
LST Luft-, Sanitär-, Klimatechnik GmbH, Chemnitz
GEP-Wassermanager GWA 6.000
6.000 Liter/Tag; 1,95 kWh/m³