Sie verwenden einen veralteten Browser (Internet Explorer 6/7) mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen.

AdBlue® (DIN 70070)
AdBlue® ist eine spezielle Flüssigkeit, die zur Nachbehandlung von Abgasen im Katalysator benutzt wird. Sie wird synthetisch hergestellt und ist eine aus 32,5% Harnstoff bestehende Lösung, die wasserklar, nicht giftig, leicht zu handhaben und umweltverträglich ist. AdBlue® dient zur Abgasreinigung und findet Verwendung in stationären Dieselmotoren, sowie in schweren Diesel-LKWs und -Bussen und wird dabei in einem getrennten Behälter neben den Dieseltank untergebracht. Von dort aus wird es über entsprechende Steuer-, Regel- und Dosiersysteme in den Abgasstrom geführt.

AdBlue® ist eine eingetragene Marke des VDA (Verband der Automobilindustrie) und wird unter Lizenz verwendet.

Funktionsweise
Die Abgasreinigung geschieht in einem modernen Schadstoffregelungssystem namens "selektive katalytische Reduktion" (englisch: selective catalytic reduction, SCR), das den Ausstoß von Stickoxiden (NOX) reduziert, die während des Verbrennungsprozesses in Dieselmotoren entstehen und zu den Hauptverursachern des Treibhauseffektes gehören. Für die im Rohrgas zu behandelnden Stickoxide benötigt man Ammoniak. Da Ammoniak als Gefahrstoff selbst nicht im Fahrzeug mitgeführt werden kann, wird eine wässrige Harnstofflösung verwendet und aus ihr das Ammoniak je nach Betriebszustand des Motors gewonnen, das die schädlichen Stickoxide zu harmlosem Wasserdampf und Stickstoff umwandelt. Das Verhältnis von AdBlue® zum Dieselkraftstoff beträgt ca. 5 : 100. AdBlue® ist biologisch unbedenklich und kann von Mikroben verwertet und damit abgebaut werden. Es ist in der Wassergefährdungsklasse 1 eingeordnet.

EURO IV und EURO V
AdBlue® wird im Moment forciert und stark weiterentwickelt, da ab 2005 die EURO3 Norm von der EURO4 Norm für Abgase abgelöst wurde - und bereits 2008 die erneut strengere EURO5 Norm gelten wird. So lohnt sich AdBlue® inzwischen auch wirtschaftlich für die Unternehmen. Ab Oktober 2006 bietet jeder große LKW- und Bushersteller in Europa Modelle an, die AdBlue® erfordern.
Mehrere europäische Länder belohnen die vorzeitige Erfüllung von Euro 4 und Euro 5 mit Vergünstigungen, wie geringeren Straßennutzungsgebühren (in Deutschland beispielsweise eine Vergünstigung von 2 Cent pro Kilometer bei der Autobahnmaut).

Verbrauch, Kosten und Verfügbarkeit
Positive Nebeneffekte der SCR-Technologie gegenüber anderen Verfahren sind die geringere Entstehung von Partikeln bei der Verbrennung des Dieselkraftstoffes und gleichzeitig eine deutliche Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs um bis zu 6%. Der AdBlue®-Verbrauch liegt im Durchschnitt bei etwa 5 % des Dieselverbrauchs. Die Kosten von AdBlue® richten sich danach, wo und wie es gekauft wird. Der Preis von AdBlue® wird (abgesehen von der Mehrwertsteuer) nicht wie Diesel berechnet und kostet z. Zt. ca. halb so viel. Bei gewöhnlichen Fahrbedingungen werden die Kosten von AdBlue® durch den verringerten Dieselverbrauch von SCR-Fahrzeugen überkompensiert. AdBlue® ist an vielen Tankstellen und Händlern in ganz Europa erhältlich.

Praxis
AdBlue® ist bei Temperaturen zwischen -5°C und +25°C einsetzbar. Fällt die Temperatur unter -5°C, gefriert es. Dieses Problem wird umgangen, indem die AdBlue®-Versorgungsstellen in den nördlichen, kühleren Gebieten beheizt werden. In speziellen LKWs wurden Heizsysteme integriert, die den zuverlässigen Betrieb des SCR-Systems auch bei kältester Umgebungsluft gewährleisten.
Gefrorenes AdBlue nimmt keinen Schaden und kann weiterverwendet werden, sobald es aufgetaut ist.

Vorteile

Nachteile

  • Biodieseltauglich
  • Dieselverbrauch sinkt bis zu 6%
  • hat eine sichere Zukunft, führt zur Euro 5- & Euro 6-Norm
  • In den verschiedenen europäischen Ländern wirtschaftliche Vorteile bei Maut und Steuer, sowie Befreiung von Nachtfahrverboten
  • wartungsfrei
  • hat keinen Einfluss auf Wartungs- und Ölwechselintervalle
  • AdBlue® ist weder Gefahrenstoff noch Gefahrengut und ist in die niedrigste Wassergefährdungsklasse 1 eingestuft.
  • die hohe Reinheit und die gleichbleibende Qualität sind durch DIN 70070 garantiert.
  • zusätzlicher Platzbedarf für den AdBlue® Behälter ist nötig
  • AdBlue® beginnt bei ca. -5°C zu gefrieren, und ab ca. +25°C sich zu zersetzen.
  • Verfügbarkeit von AdBlue® (noch) nicht an allen Tankstellen

13.01.2015