Sie verwenden einen veralteten Browser (Internet Explorer 6/7) mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen.

Dehoust besetzt Handelsvertretung in Nord-Bayern neu

Thomas Göpel folgt auf Wolfgang Fleischmann

Die Interessen der Dehoust GmbH, ein bedeutender Hersteller von Heizöltanks, Lager- und Druckbehältern und Produkten für das Dezentrale Betriebswassermanagement, werden ab Januar von Herrn Göpel vertreten. Herr Göpel wird die sehr erfolgreiche Marktbearbeitung von Wolfgang Fleischmann fortführen und ist der Ansprechpartner für Planer, Installateure und Großhandel. „Dehoust hat mit dem Sicherheitszubehör DE-A-01 für die Heizöllagerung, dem großen Programm an Wärmetanks und Kältespeichern und mit DehoustConnect sehr gute Produkte, die auch weiterhin eine gute Markt-Entwicklung versprechen“ so Luciano Schildhorn, Vekaufsleiter der Dehoust Gruppe. Gerade Sicherheitstrennstationen nach EN1717 mit der internetfähigen Steuerung DehoustConnect bieten neue Marktchancen und erschließen für Dehoust einen neuen Kundenkreis. Die Firma Dehoust dankt Herrn Fleischmann für das erfolgreiche Engagement während der letzten Jahrzehnte und die gute Einarbeitung von Herrn Göpel und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute, vor allem viel Gesundheit.

Dehoust zeigt auf der ISH in Frankfurt vom 14.-18.03.2017 in Halle 9.1, Stand E29 auch die Weiterentwicklung von Latentspeichern auf Basis PCM.

Zur Person
Der gelernte Gas- und Wasserinstallateur und Installations- und Heizungsbaumeister blickt auf langjährige Praxis Erfahrung zurück und war die letzten 10 Jahre erfolgreich als Fachberater im Außendienst tätig. Ab Januar 2017 arbeitet er als freier Handelsvertreter mit Unterstützung der bekannten Mitarbeiter von Herrn Fleischmann in Schwaig (Tel. 0911/9588870).
Thomas Göpel vertritt Dehoust in Nordbayern.
Weitere Informationen erhalten Sie bei:

DEHOUST GmbH
Presseabteilung
Gutenbergstr. 5-7
69181 Leimen / Heidelberg

Telefon +49(0)6224 / 9702-18
Telefax +49(0)6224 / 9702-70

Belegexemplar erbeten an obiger Anschrift

Download Pressemitteilung:
PDF-Dokument (PDF: 0,76 MB)
Pressenotiz Nord-Bayern 11.01.2017.zip (ZIP: 2,03 MB)